...auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse

  • 1. Herzlich Willkommen bei Erwin und Rosi auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse
  • 2. Der Hintergrund: Gesundheitslehre mit Spaß an der Bewegung verbinden

Worum geht es in dem Stück?

dsc_4534.jpgDas Stück spielt in der Praxis von Dr. Schönemeyer. Das Wartezimmer ist proppenvoll, das Telefon hört nicht auf zu klingeln. Doch Sprechstundenhilfe Bärbel und den bei Mensch und Tier beliebten Dr. Schönemeyer bringt so schnell nichts aus der Ruhe. Jedem noch so kleinen Wehwehchen wird große Aufmerksamkeit geschenkt: Da kommt Monsieur Flöh angehumpelt – er hat sich den Fuß verknackst, Mister Owl ist flügellahm und verspannt, Frau Schnegge hat sich den Magen verdorben und Señor Conecho, ausgerechnet der Zahnbürstenvertreter -  wird heute selbst von Zahnschmerzen geplagt.

Doch die tierischen Sorgen der anderen sind Erwin willkommen, lenken sie ihn doch von den eigenen ab. Und so stehen die Zwillinge den Schönemeyers bald tatkräftig zur Seite und zaubern den tierischen Patienten schnell wieder ein Strahlen ins Gesicht. Bis Erwin endlich an der Reihe ist. Werden der Doktor und die Kinder auch ihm helfen können?

Das Mitmach-Theater „Erwin und Rosi auf der Suche nach der verlorenen Sommersprosse"“ ist speziell auf die vielseitigen Bewegungsanforderungen von Kindern in Kindergärten und Grundschulen abgestimmt und unterstützt sie dabei ihre motorischen, sensorischen und kognitiven Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen.

Es spielen:

Kai Bettermann, Dorothee Föllmer, Kristin Scheinhütte, Anton Weber

Regie:   Adriana Kocijan

Text:   Frauke Angel

Bühne:   Andreas Auffenberg

Kostüme:  Sabine Kreiter

Spieldauer:  40 Minuten

Unser Ensemble

darsteller.jpg

Fotoalben